Besondere Orte

Bei einer Wanderung am Meer entlang durch das Baskenland auf dem Jakobsweg fiel mir auf, dass zwar einige der anderen Pilger, denen wir begegneten, religiöse Motive angaben, die meisten aber nicht. Die Motive der Menschen unterwegs sind sehr vielfältig, so verschieden wie die Menschen.

Und zu den vielbesuchten Orten sind neben die religiösen Stätten andere getreten, besondere Orte der Natur und der Kultur, seien es besondere Landschaften, Berge, Seen, Kulturdenkmäler, Orte historischer Begebenheiten. Das gibt es in unserer Kultur erst seit etwa 200 Jahren.

Im Japanischen werden besondere Orte, zu denen Gedichte erhalten sind, Utamakura genannt. Uta heißt Gedicht, Makura Kopfkissen, zusammen lässt es sich übertragen als Gedicht-Kopfkissen. Gemeint sind bekannte Orte, die von früheren Gedichten so vertraut und so wert gemacht wurden, dass man sein Haupt hier wie auf einem Kopfkissen betten kann. Und vielleicht ein neues Gedicht hinzufügt.

So kann ich auch meine Reisen, meine Besuche besonderer Orte, als etwas ansehen, das das Pilgern früherer Jahrhunderte oder die kulturellen Reisen anderer Kulturen aufnimmt, als ein Ja zur Welt, zu ihrer Schönheit, zu dem, was andere vor uns auf ihr getan und gedacht haben.

Auf diesen Seiten sammle ich einiges von dem, was ich gesehen und geschrieben habe.

Wanderung von Eisenach auf die Wartburg (2024)
Wielandgut Oßmannstedt (2024)
Röcken (2024): Geburtsort und Grab von Friedrich Nietzsche
Durchs Labyrinth (Kloster Heiligkreuztal sowie Wanderung über das Schloss ob Ellwangen und die Wallfahrtskirche am Schönenberg)
Morgendämmern im Krieg (aus Straßburg)
Taubentürme in Kairo
Speisesaal eines Hotels in Kovalam, Süd-Indien
Auf dem Hohenstaufen. Aus: Mitten im Schrei (2023).
Wanderung an die Kastalische Quelle: Delphi, Griechenland – von dieser Quelle zu trinken, soll die Gabe der Dichtung verleihen. Aus: Im ausgewilderten Licht (2015).
Wanderung von Stein am Rhein nach Hüttwilen
Tübingen: Auf der Mauer am Neckar: Aus: Im ausgewilderten Licht (2015).
Morgen in Jaipur (Indien).
Vögel vertreiben in Epidauros: Griechenland – Asklepios-Kultstätte, Maria Callas kommt vor.
Kos 1: Strand, Kos-Stadt
Kos 2: Asklepieion, Lord Byron
Kos 3: 3-Insel-Tour, Strand-Spaziergänge
Marokko: Einführung und Übersicht
          Marokko 1: Anreise Marbella, Überfahrt
          Marokko 2: In das Land hinein
          Marokko 3: Volubilis und Meknès
          Marokko 4: Fès
          Marokko 5: Fahrt durch den Atlas
          Marokko 6: Wüstensaum – Straße der Kashbas
          Marokko 7: Todra-Schlucht
          Marokko 8: Marrakesch
          Marokko 9: Atlantikküste – Essaouira
          Marokko 10: Casablanca
          Marokko 11: Rabat, Asilah
          Marokko 12: Jbel Musa, Ceuta
          Marokko 13: Nachklang in Marbella
Vietnam: Einführung und Übersicht
          Vietnam 1: Frankfurt, Saigon
          Vietnam 2: Saigon, Mekong-Delta
          Vietnam 3: Mekong-Delta, Saigon
          Vietnam 4: Saigon, Hue
          Vietnam 5: Hue
          Vietnam 6: Hue, Hoi An
          Vietnam 7: Hoi An
          Vietnam 8: Hoi An, Hanoi
          Vietnam 9: Hanoi, Halong-Bucht
          Vietnam 10: Halong-Bucht, Hanoi
          Vietnam 11: Hanoi
Laos: Einführung und Übersicht
          Laos 1: Ankunft in Laos – Luang Prabang
          Laos 2: Luang Prabang – Kuang Si Wasserfälle
          Laos 3: Luang Prabang – Fahrt auf dem Mekong, Höhlen von Pak Ou
          Laos 4: Fahrt von Luang Prabang nach Vang Vieng
          Laos 5: Fahrt von Vang Vieng nach Vientiane
          Laos 6: Vientiane, Abschied von Laos
Kambodscha: Einführung und Übersicht
          Kambodscha 1: Phnom Penh
          Kambodscha 2: Phnom Penh, Oudong
          Kambodscha 3: Siem Reap, Roluos-Gruppe, Angkor Wat
          Kambodscha 4: Angkor Thom, Ta Prohm
          Kambodscha 5: Banteay Srei
          Kambodscha 6: Siem Reap
Gran Canaria: Wanderung zum Wolkenfels
Fuerteventura 1
Fuerteventura 2
Fuerteventura 3
Monte Cassino (2023).
Eriskircher Ried
Lauschen (Kloster Benediktbeuern, 2023).
Musée d’Art Moderne et Contemporain, Straßburg (2023).
Weltfriedensglocke Berlin (2022).
Knulps Augen – Wanderung von Calw zu den Krokuswiesen bei Zavelstein: Aus Im ausgewilderten Licht (2015).
Wanderung zu den Geologischen Orgeln (bei Ottobeuren).
Die Förster-Eiche (Schönbuch).
Dreifaltigkeitskapelle Braitenbach
Maria zum Berge Karmel, Baitenhausen
Morgendämmerung auf dem Ganges: Aus: Im ausgewilderten Licht (2015).
Wanderung von Sils Maria zum Lej Sgrischus: Aus: Siebzehn Hundertstel frei. Bunte Steine (2021).
Wanderung vom Lej Sgrischus zur Bergkirche Fex Crasta: Aus: Das Echte. Bunte Steine (2023).
Jakobuskapelle Nonnenhorn: Haiku, Prosa, Foto von 2015.
Hallwilersee: Haiku, Prosa, Foto, unveröffentlicht.
Fès: Aus: Unterwegs durch Marokko (2019).
Mörike-Ruhe bei Bebenhausen: Prosa, unveröffentlicht.
Winterwanderung vom Ipf nach Neresheim: Aus: Im ausgewilderten Licht (2015).
Übern Gebirgskamm: Wanderung von Immenstadt zur Alpe Gund.
Die Honigsteige: Vom Kloster Schöntal zur Wallfahrtskapelle Neusaß.
Patagonien: Zugang zu einer Foto-Datei zum Buch Vulkane, Gletscher, weites Land (2018).
Torres del Paine – und der Horizont (Chile, Patagonien): Aus: Im ausgewilderten Licht (2015).
Übersetzen auf Feuerland
Im Lusam-Gärtlein: Grabmal Walther von der Vogelweide.
Brombeeren kosten auf dem Jakobsweg
Fuerteventura: Aus dem gleichnamigen eBuch (2018), mit Zugang zu einer Foto-Sammlung.
Der Tai-Shan: Aus: Im ausgewilderten Licht (2015).
Sarnath: Aus: Im ausgewilderten Licht (2015).
Morgendlicher Gang durch Varanasi: Aus Im ausgewilderten Licht (2015).

In Wäldern finden … Text zur Ökologie, unveröffentlicht.

Besondere Orte nicht nur persönlich zu erleben, sondern mit anderen Menschen zusammen … Ein Beispiel dafür ist in meinem Bericht über ein deutsch-französisches Dichtertreffen in Tübingen auf der Netzpräsenz Haiku heute zu finden: https://www.haiku-heute.de/archiv/friebel-utamakura-gedichtkopfkissen-tuebingen/